Alles, was Sie wissen müssen

Jedes Jahr beginnt eine Gruppe von Patentanwaltskandidaten/innen und Trainees ihre Karriere im Bereich des geistigen Eigentums bei uns. Wir sorgen dafür, dass diejenigen, die nach Fortschritt streben, in ihrer Kreativität geschützt sind und ihre Talente gefördert werden.

Mit Patenten, Geschmacksmustern und Marken kam ich zum ersten Mal an der Universität in Berührung, als ich einen Kurs eines Patentanwalts besuchte, der mir einen Einblick in seine Tätigkeit gab. Als er gefragt wurde, wie man wissen könne, ob man den Beruf mag, antwortete er, dass man dies erst herausfinden könne, ob er einem gefällt, wenn man ihn macht.

Seine Aussage noch im Gedächtnis, startet ich 2019 im Chemistry & Life Sciences Team als Patentanwaltskandidat, nachdem ich zuvor für einen Peptidhersteller in der Schweiz und in den USA gearbeitet hatte. Nachdem ich an der Synthese von therapeutischen Peptiden im großen Maßstab unter GMP gearbeitet hatte, wollte ich einen Sprung wagen, um mich weiter herauszufordern und herauszufinden, ob der Beruf im Bereich des Patentwesens etwas für mich ist.

Man begann sehr schnell zu lernen, indem man verschiedene Arten von Korrespondenz des Europäischen Patentamts und des Deutschen Patentamts bearbeitete, Patentanmeldungen verfasste und mit Kunden korrespondierte, wobei man seine Arbeit immer von seinem Vorgesetzten überprüfen ließ. Die Arbeit kann ziemlich herausfordernd sein, aber am Ende ist sie immer interessant und lohnend. Besonders lohnend ist sie dann, wenn unsere Arbeit die Erwartungen unserer Mandanten übertrifft. Mir macht es besonders Spaß, mich täglich mit der Vielfalt der Technologien und Ideen unserer Kunden auseinanderzusetzen.

Da es als Patentanwaltskandidat so viel zu lernen gibt, bietet HL Kempner eine ausgezeichnete Unterstützung. Es gibt viel internes Training, außerdem überprüft mein Vorgesetzter meine Arbeit regelmäßig und gibt konstruktives Feedback, wie ich mich verbessern kann. Es herrscht eine so hilfsbereite und kooperative Atmosphäre, jeder ist gerne bereit, mir zu helfen und jede Frage zu beantworten, die ich habe.

Das Unternehmen ist sich auch der Notwendigkeit einer gesunden Work-Life-Balance bewusst. Einmal im Monat trifft sich das Büro in einem der berühmten Biergärten rund um München, und wenn man das Laufen gerne mag, kann man im Sommer an einem 10 km Laufwettbewerb teilnehmen.